Home    SEO    Links    Local    Social    Tipps    Tutorial    Service    E-Mail

Google My Business Leitfaden

Für Inhaber eines lokalen Unternehmens ist kein Google-Produkt wichtiger als Google My Business.

 

In diesem Leitfaden zu Google My Business (GMB) erfahren Sie, was GMB ist, wie GMB verwendet wird und welche Funktionen Ihnen zur Verfügung stehen, um Ihre Online-Sichtbarkeit als lokaler Anbieter zu maximieren.

 

Alle wichtigen Fragen zu Google My Business werden beantwortet:

 

  1. Was ist Google My Business?
  2. Warum ist Google My Business wichtig?
  3. Wie setze ich Google My Business mit Erfolg ein?

 

Jedes Thema oben wird in einem separaten Kapitel behandelt. Am Ende dieses Leitfadens sollten Sie ein grundlegendes Verständnis davon haben, was Google My Business ist und wie Sie es verwenden können, um die Sichtbarkeit Ihres Unternehmens in der lokalen Suche zu maximieren.

 

Kapitel 1: Was ist Google My Business?

Google My Business ist ein kostenloses Branchenverzeichnis, mit dem Sie als lokaler Anbieter Ihren Auftritt in der Google-Suche und bei Google Maps gestalten und verwalten können.

 

Google My Business (GMB) ist anderen Branchenverzeichnissen wie Yelp nicht unähnlich. GMB-Profile können aber direkt in den Suchergebnissen von Google und Google Maps gefunden werden und erfordern daher nicht den vorherigen Besuch der Website eines anderen Anbieters.

 

Google My Business ist weit mehr als ein einfaches Branchenverzeichnis und sollte aufgrund der Vielzahl hilfreicher Funktionen und Möglichkeiten, die es für Inhaber lokaler Unternehmen bietet, als integraler Bestandteil der Suchmaschinenoptimierung für lokale Suchanfragen betrachtet werden.

 

So wird Google My Business von Google selbst beschrieben:

"Google My Business ist ein kostenloses Tool, mit dem Sie Ihre Onlinepräsenz auf Google, einschließlich der Google-Suche und Google Maps, verwalten können."

 

Google My Business-Einträge können an mehreren Stellen angezeigt werden, wenn eine lokale Suche (z. B. nach GMB Agentur Hamburg) durchgeführt wird. Sehen wir uns mal einige GMB-Profile an.

 

Wo werden Google My Business-Profile online überall angezeigt?

1. Google Knowledge Panel

Wenn der Name eines lokalen Unternehmens in die Google-Suche eingegeben wird, werden ggf. Informationen aus dem GMB-Eintrag im sogenannten Google Knowledge Panel angezeigt.

 

Google präsentiert diese Informationen in einem Feld am oberen (rechten) Rand der Suchergebnisse, um Suchern einen schnellen und einfachen Zugang zu den gesuchten Informationen zu bieten. Dieses Feld kann auch Ihrem Unternehmen zu mehr Sichtbarkeit verhelfen.

 

Was ist das Google Knowledge Panel?

Das Google Knowledge Panel ist das Feld, das Desktop-Nutzern oben rechts neben den Google-Suchergebnissen und Handy-Nutzern direkt unter dem Eingabebereich angezeigt wird, wenn diese den Namen eines Unternehmens "googeln".

 

Das Knowledge Panel enthält wichtige Informationen über Ihr Unternehmen. Die angezeigten Informationen können den Namen, die Adresse und die Telefonnummer Ihres Unternehmens enthalten. Wenn das betreffende Unternehmen lokal ist und über einen GMB-Eintrag verfügt, werden diese Informationen (und zusätzlich beispielsweise die Öffnungszeiten) aus Google My Business verwendet.

 

Google's Knowledge Panel wird nicht nur für lokale Suchanfragen angezeigt. Wenn Sie z. B. nach einer globalen Marke wie Starbucks suchen (ohne "in meiner Nähe" oder einen angegebenen Standort hinzuzufügen), wird ein Knowledge Panel mit Informationen von Websites wie Wikipedia angezeigt.

 

Knowledge Panels können auch für generische Anfragen angezeigt werden:

 

Hier finden Sie das GMB-Profil im Knowledge Panel für eine Markensuche:

 

In diesem Beispiel habe ich nach "Die Pizzabäckerei" gesucht. Bei der Suche nach dem Namen - statt allgemein nach "Pizza in meiner Nähe" - wird das Knowledge Panel des Unternehmens generiert, wobei alle sichtbaren Informationen aus dem GMB-Eintrag kommen.

 

2. Google Local Pack

Google My Business-Einträge können auch im sogenannten Google Local Pack angezeigt werden.

 

Was ist das Google Local Pack?

Das Local Pack ist der Block von GMB-Profilen, der direkt unterhalb der Karte in den Suchergebnissen angezeigt wird.

 

Das Local Pack wird immer dann angezeigt, wenn eine Google-Suche mit lokalem Hintergrund durchführt wird. Zunächst werden nur drei GMB-Profile angezeigt - der Nutzer kann die Liste aber auch per Klick erweitern.

 

Wenn ich zum Beispiel nach "Pizza Hamburg" suche, wird das angezeigt:

 

Jedes hier aufgeführte Unternehmen wird nur deshalb angezeigt, weil es über einen GMB-Eintrag verfügt. Wie beim Knowledge Graph kommen auch hier alle Informationen, die Sie sehen können, aus dem GMB-Eintrag des jeweiligen Unternehmens.

 

Sie benötigen nicht einmal eine Website, um im Local Pack dabei zu sein – ein GMB-Eintrag genügt schon! Das unterstreicht den Unterschied zwischen lokalen und organischen Suchergebnissen. Denn in den organischen SERPs wird Ihre Firma nur dann berücksichtigt, wenn Sie eine Website haben.

 

3. Google Maps

Google Maps ist ein App- und Browser-basierter Dienst für Desktop- und Mobilgeräte, der zum Abrufen von Wegbeschreibungen und zum Entdecken von Unternehmen und Standorten verwendet wird.

 

Die meisten Verbraucher werden mit Google Maps vertraut sein, weil sie den Dienst schon (mindestens) einmal für die Wegbeschreibung bzw. Navigation zu einem Ziel verwendet haben. Google Maps ist aber auch ein wichtiger Ort für lokale Anbieter, um ihre Online-Sichtbarkeit zu erhöhen.

 

So sehen Google My Business-Angebote bei der Suche auf Google Maps auf dem Desktop aus:

 

Hier sehen Sie, wie das Google My Business-Profil aussieht, wenn ich auf das obere Ergebnis im Screenshot oben klicke:

 

Wie Verbraucher Google My Business nutzen

Verbraucher nutzen Google My Business aus einer ganzen Reihe von Gründen, etwa um:

  • die Öffnungszeiten eines lokalen Unternehmens zu erfahren
  • die Wegbeschreibung zu einem lokalen Anbieter zu erhalten oder dessen Adresse bzw. Anschrift zu finden
  • ein lokales Unternehmen anzurufen, ohne die Website besuchen zu müssen
  • Bewertungen über einen lokalen Anbieter zu lesen oder zu schreiben
  • sich die Fotos eines lokalen Unternehmens und (die) seine(r) Angebote anzusehen
  • die Website eines Unternehmens zu finden und zu besuchen
  • eine Übernachtung etc. zu buchen
  • einem lokalen Unternehmen Fragen zu stellen

Sie werden feststellen, dass Funktionen erwähnt sind, etwa Bewertungen und Fotos, die erst weiter unten im Leitfaden beschrieben werden.

 

Wer qualifiziert sich für einen Google My Business-Eintrag?

Damit sich ein lokales Unternehmen für Google My Business qualifiziert, muss es während der im GMB-Eintrag angegebenen Geschäftszeiten persönlichen Kontakt zu Kunden haben.

 

In den Google My Business-Richtlinien heißt es:

"Einträge in Google My Business können nur für Unternehmen erstellt werden, die entweder einen physischen Standort haben, den man besuchen kann, oder die Kunden an ihrem Aufenthaltsort aufsuchen."

 

Es gibt also Fälle, in denen kein physischer Standort für GMB notwendig ist: Wenn  z. B. Handwerker, Gebäudereinigungskräfte und andere Dienstleister ihre Privat- oder Geschäftskunden vor Ort besuchen, um dort zu arbeiten.

 

Service-Unternehmen sind in der Lage, den Einzugsbereich anzugeben, in dem sie Kunden bedienen. So kann ein Handwerker seine Dienstleistungen z. B. im Umkreis von 5 Kilometern anbieten.

 

Online- und E-Commerce-Unternehmen OHNE physischen Standort mit persönlichem Kundenkontakt sind NICHT für GMB-Angebote berechtigt, da sie die Google-Richtlinien nicht erfüllen.

 

So legen Sie ein Google My Business-Profil an

Die Einrichtung eines Google My Business-Profils ist kostenlos und theoretisch unkompliziert in wenigen Schritten möglich. Besuchen Sie www.google.com/business/ und folgen Sie den Anweisungen.

 

Sie suchen nach einer vollständigen Anleitung zum Einrichten Ihres Google My Business-Profils? Wir sind für Sie da.

 

Denken Sie beim Einrichten Ihres Angebots daran, dass einige Schritte nach Branche variieren können. Beispielsweise werden Restaurants aufgefordert, Fotos von ihrem Menü beizufügen, während Hotels gebeten werden, Fotos ihrer Gästezimmer und/oder Einrichtungen zu teilen.

 

Wenn Sie ein Dienstleistungsunternehmen haben, müssen Sie besonders auf Schritt 4 in unserem Leitfaden achten, wo Sie aufgefordert werden, Ihr Geschäftsgebiet anzugeben.

 

Kapitel 2: Warum Google My Business für lokale Anbieter unverzichtbar ist

Google My Business hat viele Vorteile, sowohl für lokale Unternehmen als auch für suchende Nutzer.

 

In diesem Kapitel betrachten wir die Vorzüge von Google My Business aus dem Blickwinkel des Verbrauchers, die Auswirkungen von GMB auf lokale Suchrankings und Null-Klick-Suchanfragen.

 

7 Wege, wie Google My Business Verbrauchern hilft

Aktuelle und aussagekräftige Google My Business-Profile helfen Suchern, ob als potenzieller End- oder Firmenkunde, auf unterschiedlichste Weise:

1. Wichtige Informationen können dank GMB leichter gefunden werden

Ein GMB-Profil macht es Suchern wesentlich leichter, Informationen wie Telefonnummer, Adresse oder auch Gesundheits- und Sicherheitsrichtlinien eines lokalen Unternehmens zu finden.

 

Wie oft haben Sie selbst schon bei einem lokalen Anbieter angerufen (oder evtl. sogar per Chat Kontakt aufgenommen), um eine Frage zu stellen oder um in Corona-Zeiten die Hygienemaßnahmen vor dem Besuch zu checken?

 

Mit all diesen Informationen, die im GMB-Eintrag eines Unternehmens leicht zu finden sind, kann der Sucher sich darauf konzentrieren herauszufinden, welcher Anbieter der richtige für ihn ist.

 

2. Lokale Unternehmen können dank GMB einfach an einem Ort miteinander verglichen werden

Webseiten mehrerer lokaler Unternehmen zu finden und die Angebote miteinander zu vergleichen, ist zeitraubend. Mit GMB ist es ganz einfach, Angebote zu vergleichen und gegenüberzustellen, indem man zwischen den Einträgen hin und her springt.

 

Beim Blick auf das Beispiel oben wird deutlich, wie viel Informationen ein Nutzer durch das schnelle Switchen zwischen mehreren GMB-Profilen auf Google Maps erhalten kann. Potenzielle Kunden können ihre Entscheidung so viel schneller treffen als durch den mühsamen Vergleich von Webseiten.

 

Das bedeutet: Mit einem guten Ranking Ihres GMB-Profils, mit relevanten Angeboten und ausreichend Informationen, können Sie im Handumdrehen neue Kunden gewinnen.

 

3. Fotos, Bewertungen und Angebote von Unternehmen in der Nähe können dank GMB schnell begutachtet werden

Mit Hilfe von Fotos und Posts können Unternehmen ihr Angebot, ihre Marke und sogar ihre Persönlichkeit illustrieren. Heuzutage werden wir mit Informationen geradezu überschwemmt, also sind es vermutlich gerade solche Features, denen Nutzer besondere Beachtung schenken.

 

Wie sieht der Außenbereich des Restaurants aus: Gibt es eine Markise oder Schirme für den Lunch an sonnigen Tagen? Gibt es Decken, Heizstrahler oder Heizpilze für weniger warme Abende? Gibt es eine Außenbeleuchtung oder zumindest Kerzen auf den Tischen? Stehen die Tische weit genug auseinander für eine private Unterhaltung?

 

Bilder und relevante Bewertungen erleichtern dem Nutzer die Qual der Wahl und unterstützen ihn dabei, die für ihn richtige Entscheidungen zu treffen. Nutzer sind auch potenzielle Kunden, die es Ihnen danken werden, wenn Sie sie mit Ihren relevanten, anschaulichen Informationen geholfen haben, Energie und wertvolle Zeit zu sparen.

 

Auch Ihr lokales Unternehmen spart Zeit, wenn Nutzer Sie nicht erst kontaktieren müssen, um Antworten auf ihre Fragen zu erhalten, weil sie die Antworten schon in ihrem GMB-Profil finden. Ob sie zu diesem Zweck proaktiv informiert, auf konkrete Fragen geantwortet oder auf Bewertungen reagiert haben, ist zweitrangig. Wichtig ist, dass Antworten auf alle häufigen Fragen verfügbar sind - am besten unterstützt durch aussagekräftige Bilder.

 

Kontaktiert der Nutzer sie auf Basis dieser Informationen oder besucht sie in Ihrem Unternehmen, ist er vom Interessenten zum heißen Anwärter geworden, mit dem Sie mit wesentlich größerer Wahrscheinlichkeit Umsatz machen werden - ohne, dass Sie einen Finger gerührt haben.

 

4. Buchungen und Termine bei lokalen Anbietern können dank GMB leicht gemacht werden

Mit der Funktion "Termin buchen" macht GMB es den Nutzern leicht, schnell zu bekommen, was sie benötigen. Für Geschäfte wie Ärzte, Friseur- und Schönheitssalons oder andere lokale Branchen, in denen üblicherweise Termine vereinbart werden, ist das eine äußerst nützliche Funktion sein, die sowohl dem Suchenden als auch dem Unternehmen Zeit spart. 
 
Die Vereinfachung bzw. Abkürzung der Customer Journey durch solche Tools führt zu zufriedeneren Kunden, was auch zufriedenere Unternehmen bedeuten sollte.
 

5. Google Maps-Nutzer können Listen mit Ihren lokalen Lieblingsanbietern erstellen und ihnen folgen

Sie dachten, Google+ ist tot? Aber Google hat nicht aufgehört, im Bereich Social und Community zu experimentieren. Sogar Google Maps hat eine soziale Funktion!
 
Nutzer können Geschäften folgen und eine Liste ihrer Favoriten erstellen.  Das macht es für Suchende einfacher, bei ihren lokalen Lieblingsgeschäften auf dem Laufenden zu bleiben und diese zu unterstützen.
 
Wenn sich ein Maps-Nutzer dafür entscheidet, einem Geschäft zu folgen, wird er über Angebote, Events, Posts und Änderungen der Öffnungszeiten informiert. Auch das spart Zeit und macht die User Journey viel einfacher.
 
Darüber hinaus ermöglicht es dieses GMB-Element den Kunden, sich noch mehr mit ihren Lieblingsunternehmen verbunden zu fühlen, was im Zeitalter von E-Commerce-Giganten wie Amazon sehr wichtig ist.
 

6. Nutzer erhalten dank GMB Informationen zu lokalen Anbietern, die Google aus Antworten auf Kundenfragen, aus Renzensionen und von der Website herausfiltert

GMB hat die Suche nach relevanten, nahegelegenen Unternehmen vereinfacht. Dank des sich ständig weiterentwickelnden lokalen Algorithmus macht Google einen richtig guten Job, um die zu den Suchanfragen der Nutzer passenden lokalen Unternehmen zu finden.
 
Schauen Sie, was passiert, wenn ich etwas Speziellem suche, z. B. nach einem bestimmten Produkt:
 
 
 
 
 
Google Maps liefert relevante Unternehmen und hebt Inhalte hervor, die mir bei meiner Suche helfen könnten.
 
Unter der Überschrift "Verwandt mit Ihrer Suche" hat Google Q&A-Inhalte ausgegeben, von denen es glaubt, dass sie relevant sind, und hebt Schlüsselwörter als Antwort auf entsprechende Anfragen hervor.
 
Das macht Google häufig, um relevantere Ergebnisse zu liefern.
 
Wenn ich nach einem familienfreundlichen Restaurant suche, liefert Google Ergebnisse, in denen dieser Begriff in Bewertungen oder sogar auf der Website des Unternehmens erwähnt wurde.
 
 
 
 
 
 
 

7. Nutzer können dank GMB lokalen Anbietern Feedback geben und dadurch dazu beitragen, deren Präsentation zu vervollständigen

GMB ermöglicht es Nutzern von Google Maps, Feedback zu Unternehmen über die App abzugeben und die Meinungen anderer Nutzer zu bestätigen, was künftigen Nutzern dabei hilft, ein genaueres Bild vom Unternehmen zu bekommen.
 
Durch nutzerorientierte Funktionen wie "Bearbeiten vorschlagen" oder "Feedback geben" stellt Google sicher, dass alle Informationen in GMB-Profilen so aktuell wie möglich sind.
 
"Crowdsourcing-Funktionen" wie Q&A, Bewertungen und sogar Fotos helfen dabei, ein aktuelles und zutreffendes Bild von Unternehmen auf GMB zu vermitteln.
 
Dadurch wir der Prozess der Suche nach einem relevanten lokalen Unternehmen für den Nutzer einfacher und das Ergebnis relevanter.
 

Google My Business ist der wichtigste lokale Rankingfaktor

Nachdem wir nun festgestellt haben, warum GMB für Suchende nützlich ist, lassen Sie uns nun die Vorteile von GMB für lokale Unternehmen betrachten.
 
Laut einer angesehenen Branchenstudie von ist GMB der wichtigste lokale Ranking-Faktor. Was bedeutet das? Das heißt, dass GMB den größten Einfluss darauf hat, wo Ihr Unternehmen in den Google-Ergebnissen für lokale Suchanfragen angezeigt wird.
 
GMB ist aber nicht nur der wichtigste Ranking-Faktor, GMB-Optimierungen werden von lokalen SEO-Experten auch als effektivste Möglichkeit zur Steigerung der Sichtbarkeit im Local Pack von Google angesehen.
 
Die optimale GMB-Nutzung kann einen großen Unterschied machen und dazu führen, dass Unternehmen bei relevanten lokalen Suchbegriffen (viel) besser ranken.
 
Daher haben Unternehmen ohne GMB-Eintrag wenig bis gar keine Chance, online gefunden oder ausgewählt zu werden: Sie müssen unbedingt dabei sein, um möglichst viele der Interessenten mit relevanten lokalen Suchanfragen auf Ihr Unternehmen aufmerksam zu machen.
 

Google My Business ist unverzichtbar vor dem Hintergrund zunehmender Null-Klick-Suchanfragen

Da Null-Klick-Suchen immer häufiger werden, ist es wichtig, eine Möglichkeit zu haben, Ihr Unternehmen direkt auf den Suchergebnisseiten (SERPs) zu präsentieren. Ohne einen GMB-Eintrag haben Sie keine Chance, Nutzer im frühesten Stadium ihrer Suche in Kunden zu konvertieren.
 
Was ist eine Null-Klick-Suche?
Null-Klick-Suche bedeutet, dass mehr Aktionen, wie etwa die Umwandlung in Verkäufe, innerhalb der Suchergebnisse stattfinden als je zuvor. Statt die Website eines Unternehmens besuchen zu müssen, können Suchende das Gewünschte schon auf der Suchergebnisseite finden, beispielsweise in einem GMB-Profil.
 
GMB-Einträge untestützen viele Funktionen, einschließlich Links, die es einfach machen, das Unternehmen anzurufen, sich den Weg dorthin anzeigen zu lassen und sogar Termine zu buchen. Auf diese Weise macht es GMB den Suchenden noch einfacher, Ihr Unternehmen zu finden, es zu kontaktieren oder zu besuchen, ohne Ihre Website aufsuchen zu müssen.
 

3. Kapitel: Wie Sie GMB erfolgreich nutzen

Einfach nur einen Google My Business-Eintrag zu haben, reicht nicht aus, um in der lokalen Suche erfolgreich zu sein. Das Gute daran: Je mehr Hebel Sie in GMB betätigen können, um Ihren Mitbewerbern, die GMB vielleicht nicht optimal nutzen, voraus zu sein, desto besser!
 
Damit GMB einen wirklichen Einfluss auf Ihre Rankings und Konversionen hat, müssen Sie das Beste aus allen Funktionen machen und sicherstellen, dass Ihr GMB-Eintrag vollständig optimiert ist, um Ihren potenziellen Kunden die bestmöglichen Informationen, Eindrücke und Erfahrungen zu bieten.
 
In diesem Kapitel führe ich Sie durch die wichtigsten Funktionen von GMB und erkläre, wie Sie diese Funktionen nutzen können, um in der Suche erfolgreich zu sein.
 

1. Stellen Sie sicher, dass Name, Adresse und Telefonnummer korrekt sind

Lassen Sie uns mit den Grundlagen beginnen. Damit Ihr Google My Business bei Suchmaschinen und Suchenden gut ankommt, müssen Ihr Name, Ihre Adresse und Ihre Telefonnummer korrekt sein. Mit genau meine ich, dass er den tatsächlichen Namen Ihres Unternehmens widerspiegeln sollte. Welcher Name steht auf Ihrer Beschilderung, Ihren Visitenkarten oder Ihrer Website? Das ist der Name, den Sie verwenden sollten!
 
Wenn die genannten Angaben in GMB, im Geschäft und vor Ort nicht konsitent sind, könnten Sie Kunden verwirren. Laut dem Local Citations Trust Report sagen mehr als 9 von 10 Verbrauchern, dass sie von falschen Informationen im Internet frustriert sind.
 

2. Schreiben Sie die perfekte Beschreibung für Ihr Unternehmen

In Ihrem GMB-Eintrag haben Sie die Möglichkeit, eine 750-Zeichen-Beschreibung hinzuzufügen. Dies ist Ihre Chance, Suchenden etwas über Ihr Unternehmen zu erzählen. 
 
Beim Schreiben dieser Beschreibung ist es wichtig sicherzustellen, dass Sie sich an die Google-Richtlinien halten:
"Sie sollten in der Beschreibung hervorheben, was das Besondere an Ihrem Unternehmen ist. Beispielsweise können Sie nützliche Informationen zu den angebotenen Dienstleistungen und Produkten angeben oder die Philosophie und Geschichte Ihres Unternehmens beschreiben. Alle angegebenen Informationen zu Ihrem Unternehmen müssen übersichtlich sein und den Tatsachen entsprechen. Konzentrieren Sie sich auf Inhalte, die für potenzielle Kunden relevant und hilfreich sind und eine Idee davon vermitteln, worum es sich bei Ihrem Unternehmen handelt."
 
Die Beschreibung ist eines der ersten Dinge, die potenzielle Kunden sehen, wenn sie Ihr GMB-Profil besuchen, daher ist es wichtig, sie richtig zu formulieren.
 
Versuchen Sie, alle USPs, die Ihr Unternehmen anbietet, einzubeziehen. Wenn Sie zum Beispiel eine Pizzeria in Berlin betreiben, bieten Sie dann pflanzliche Beläge oder glutenfreien Teig an?
 
 
 
 
 
Obwohl es wichtig ist, Ihre Beschreibung nicht mit Keywords vollzustopfen, dass sie unsinnig wird, sollten Sie alle wichtigen Suchbegriffe berücksichtigen, die Ihre potenziellen Kunden verwenden könnten.
 
Zum Beispiel könnten Sie sagen, dass Sie eine "familienfreundliche Pizzeria sind, die pflanzliche Beläge in einer entspannten Umgebung serviert". Wenn Sie sich Sorgen über Keyword-Stuffing machen, fragen Sie sich einfach, ob sich die Beschreibung natürlich liest und für einen Suchenden nützlich wäre. 
 
Keywords in der GMB-Beschreibung können zwar Rankings beeinflussen. Unabhängig davon sollten Sie sich aber darauf konzentrieren, Informationen zu teilen, die für Ihre potenziellen Kunden von Nutzen sind.
 
Die Geschäftsbeschreibung ist ein großartiger Ort, um die Persönlichkeit Ihrer Marke zu präsentieren, also sollten Sie auf die Tonalität achten. Überlegen Sie, wie Sie sich von der Konkurrenz abheben können, ohne Ihre Markenidentität aufzugeben.