QUELLTEXT                                                                                                                      Follow | Suche

Indexierung, Darstellung und Ladezeit verbessern

Startseite  >  SEO-Tipps  >  Quellcode

Falls Sie Ihre Seiten mit einem textorientierten Editor schreiben, sollten Sie folgende Tipps beachten, damit Ihre Seiten richtig indiziert, von allen Browsern richtig dargestellt und schnell geladen werden.

 

Tipp 59: Entschlacken Sie die Seiten Ihrer Website, indem Sie überflüssigen HTML-Code entfernen (Stichwort "standardkonformes HTML" bzw. "W3C-Standards"). Hier finden Sie passende Link-Tipps.

Tipp 60: Zeichnen Sie Ihre Texte mit logischem HTML-Code aus. Erzeugen Sie Überschriften nicht, indem Sie die Schrift vergrößern, sondern verwenden Sie die vorgesehenen HTML-Elemente (h1-h6). Das gilt analog für Paragrafen (p), Listen (ul, ol, li) und Hervorhebungen (kursiv bzw. fett: em, strong).

Tipp 61: Überprüfen Sie den Quellcode jeder Seite Ihrer Website auf Validität. Die Validität von HTML und CSS hat zwar keine große Rankingrelevanz, grobe Fehler können aber zu Darstellungsproblemen und unnötig langsamem Seitenaufbau führen. Hier finden Sie Tool-Tipps zum Thema HTML-Validität.

Tipp 62: Realisieren Sie sämtliche Formatierungen in einer (oder mehreren) externen CSS-Datei(en), die Sie folgendermaßen in Ihren Quelltext einbinden:
<link href="mystyle.css" rel="stylesheet" type="text/css"/>

Tipp 63: Lagern Sie JavaScript in eine externe Datei aus, die Sie so in Ihren Quelltext einbinden:
<script src="myjava.js" type="text/javascript"></script>

Tipp 64: Manche Editoren zum Erstellen von Webseiten erzeugen durch automatische Einrückungen ein deutlich erhöhtes Quellcode-Volumen. Eliminieren Sie alle überflüssigen Leerzeichen im Quelltext. Hier finden Sie passende Tool-Tipps.

 

Lesen Sie in Tipp 65-71, was beim Homepage-Baukasten und Shop-System mit CMS zu beachten ist.